entdecken Sie Nimmerland

DIE INSEL GORGONA

DIE KLEINSTE INSEL DER TOSKANISCHEN ARCHIPELS,
DIE SEIT 1869 EINE STRAFANSTALT IM FREIEN IST

Die vorwiegend gebirgige Insel beherbergte Eremiten und Mönche
und war Ziel einiger Barbareneinfälle. Heute befindet sich auf der Insel
eine Strafanstalt, in der sich die Gefangenen bei der Arbeit frei bewegen
und neue Berufe erlernen können, die ihnen bei der Wiedereingliederung
in die Gesellschaft nach Ende der Haftstrafe helfen.

GORGONA UND FRESCOBALDI

EIN SOZIALPROJEKT, DAS AUS DER ZUSAMMENARBEIT
ZWISCHEN FRESCOBALDI UND DER STRAFANSTALT GORGONA ENTSTANDEN IST

Die Agronomen und Önologen von Frescobaldi arbeiten
seit 2011 mit den Gefangenen zusammen und vermitteln ihnen
dabei ihre Kompetenzen im Bereich des Weinbaus und des Weins, die sie einsetzen können, um sich eine neue Zukunft aufzubauen.

gorgona

ein Wein mit dem Geschmack der Freiheit

Der Wein von Gorgona stammt von einem kleinen Weinberg mit
Vermentino- und Ansonica-Reben, der 1999 im einzigen Bereich gepflanzt wurde,
der von den starken Meereswinden geschützt ist. Der Weinberg wird von den Strafgefangenen ökologisch bewirtschaftet.

gorgona rosso

Ein Wein, der nach Freiheit schmeckt

Der Gorgona Rosso stammt von der Insel Gorgona, der kleinsten Insel des Toskanischen Archipels 34 km vor Livorno gelegen.
Gewonnen aus Sangiovese- und Vermentino Nero-Reben (728 an der Zahl),
die sich inzwischen perfekt auf der Insel akklimatisiert haben.

DIE ETIKETTEN DES GORGONA

JEDER WEIN HAT SEINE GESCHICHTE

„Über Wein zu sprechen ist, wie bei der Musik, immer riskant. Es ist besser
abzuwarten, sich überraschen zu lassen und zu lernen, angesichts einer solchen
Schönheit und des Festes für die Sinne... Ein sinnlicher Rausch,
aber auf geistiger Ebene. Wie die Musik.“
Andrea Bocelli

Das Projekt entdecken

Eine spannende Reise ins Nimmerland.
Entdecken Sie, wie und wo der Gorgona entsteht.