Pomino - 2016

JAHRGANG

Klassifizierung

Pomino Bianco DOC

Allgemeines

Er stammt aus einer der Gegenden der Toskana, die für den Anbau von Weißweinsorten besonders geeignet ist. Die Trauben dieser eleganten und raffinierte Cuvée stammen von Reben der Sorten Chardonnay und Pinot Bianco, die auf einer Seehöhe von bis zu 700 m gedeihen.

Klimatische Bedingungen

Auf Castello di Pomino war der Winter 2016 nicht besonders streng, denn abgesehen von der dritten Januarwoche war das Klima für die Jahreszeit relativ mild. Die Regenfälle lagen hingegen weit über dem Durchschnitt. Der frühe Austrieb in der ersten Aprilwoche ist sicherlich den besonders warmen Temperaturen Ende März, Anfang April zuzuschreiben. Die Stichproben zur Messung des Blütenstands im Mai ergaben, dass die Triebe ausgesprochen fruchtbar sprossen. Die Blüte der Weinreben endete, wie immer abgestuft nach Höhenlage, am 15. Juni und lag für diese Wachstumsperiode zeitlich im Mittel. Der Sommer war bei weitem nicht so schwül wie 2015, so dass der Farbumschlag sogar zehn Tage früher als im Vorjahr stattfand. Die sonnigen und trockenen Tage ermöglichten eine optimale Reifung der Beeren, was sich in einem guten Zuckergehalt widerspiegelte, ohne dass dabei die für die Weißweine von Pomino so wichtige Säure darunter leiden sollte.

Auszeichnungen

  • JamesSuckling.Com91 Points
  • Pomino

    Charakteristiken des Herstellungsgebiets

    Herkunft: Castello di Pomino, Pomino

    Technische Details

    Rebsorten Überwiegend Chardonnay und Pinot Bianco, mit kleinen Anteilen anderer Traubensorten
    Alkoholgehalt 12,50%
    Dauer der Maischegärung keine
    Malolaktische gärung Sie findet nur bei dem Anteil statt, der in Barriquefässern gärt
    Ausbaubehälter Edelstahl; ein kleiner Anteil wird in Barriquefässern ausgebaut
    Ausbaudauer 4 Monate in Stahltanks, 1 Monat in der Flasche
    Flaschengrössen 0,75 l
    Pomino

    Sensorische Details

    Pomino Bianco 2016 zeigt sich im Glas in einem sauberen Strohgelb. Die Nase erinnert an intensive Mandel- und Jasminblüte und vernimmt fruchtige Noten von Aprikose und Quitte. Zudem werden exotische Aromen tropischer Früchte sowie eine frische Kardamomnote verströmt. Der Eintritt im Mund ist wohlschmeckend und lebhaft, im Nachhall erinnert er an reife Himbeeren. Harmonische Struktur mit deutlich nachhaltigem Abgang. Verkostet im Februar 2017.

    Essen und Wein

    Hervorragend als Aperitif; bestens auch zu Gemüse-Antipasti oder zu in Scheiben serviertem Fisch wie etwa Lachs.

    EIN EINZIGARTIGES, EXKLUSIVES ERLEBNIS

    GEÖFFNET: MONTAG BIS FREITAG
    AM WOCHENENDE NACH RESERVIERUNG

    Gerne organisieren wir den Besuch
    von Castello Pomino
    nach Ihren Wünschen.

    Die Küche von Pomino

    genießen Sie die Toskana
    in unseren Gerichten

    Wir möchten Ihnen den Geschmack
    dieses Landes mit den besten traditionellen Rezepten
    der Toskana näher bringen, um den Charakter unserer Weine zu unterstreichen.